Startseite > unser Gästebuch

Unser Gästebuch

Schön, daß Sie unser Gästebuch aufgeschlagen haben.

Wenn Sie selbst eine Nachricht eintragen wollen klicken Sie bitte Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster hier.

 

Anzeige: 1 - 5 von 7.
Andreas Ruppert aus Berlin

andreasruppert@web.de

Web-Site

 
Mittwoch, 21-04-10 22:56
Hallo Herr Arend,

ich bin über die Seite der angebotenen Höfe und Länderreihen in Kananda auf diese Seite gekommen. Da es mich interessiert mal einige Ha Land in einen großen Garten Eden umzuwandeln, inspiriert von Ananstasia, Schamanen, Permakultur und Gemeinschaften. Ihre klare Ehrlichkeit finde ich gut. Ich höre da den eigenen freien Willen und derer Anderer zu repektieren. Ich bin weder gegen links noch gegen rechts, weil doch keiner genau weiss was das ist und es eigentlich unwichtig ist ;-)
Die Menschen die sich von Anderen Menschen durch Benennung einer Zugehörigkeit trennen, sind meist die ersten die dies auch verteidigen möchten. Selbst wenn diese selbst nicht verstehen was sie da eigentlich verteidigen. Dann brauch nur eine kleine Anzahl gewaltbereiter Spinner diese Meute loslassen und es geht alles den Bach runter. Wenn es in Deutschland und Europa also demnächst nur noch eine Zugehörigkeit zu einer Gruppe/Richtung geben darf und ich das spüre, dann frage ich nochmal nach einer Unterkunft in Kananda nach. ;-)

Ich möchte das die Menschen sich ihren inneren Kontakt zur göttlichen Kraft bewusst werden. Das ist für mich unabhängig von Kirchen oder Ähnlichem (Darunter gehören auch die Parteien und gemachte Systeme), da diese nicht gebraucht werden.

Eher in der Art wie Brüder und Schwestern, mit gegenseitiger Unterstützung, ähnlich wie die von Ihnen vorgestellten Altmennonitischen Bürgern. Nur ohne der Dogmen, da jeder selbst erfährt was es heisst einen freien Willen und Kontakt zur höchsten (eigenen u. aller) Stelle zu besitzen. Dann wird die Natur sehr deutlich als wahre perfekte Erfindung/Schöpfung erkannt. Und dazu gehört nun auch der Mensch. Aber kein erzeugtes Produkt oder gemachtes von Menschenhand, diese werden dann nur Hilfsmittel bleiben und nicht zu übertriebenen Spaß- oder Machtmitteln verkommen. D.h. dann gibt es wohl nur noch Majorca für sogenannten Sauf partyurlaub, weil ansonsten keiner mehr weiß, wozu das gut sein soll ;-)


Lieben Gruß
Andreas Ruppert




anonymer Altmennonit aus Deutschland

curlies@ymail.com

 
Mittwoch, 17-03-10 02:02
Über die Domain www.mennoniten.eu bin ich hierher gelangt.
Ich finde es höchst unanständig von "nicht-Mennoniten", eine solche Internetadresse zu belegen, nur weil man Gefallen an deren Einstellung und Lebensweise findet, aber sich nicht zu deren Kreis zählen kann.
Noch weniger schön finde ich, dass Sie auf dieser Internetadresse behaupten, ALTmennoniten gäbe es NUR in Nordamerika / Kanada.
Dies ist schlichtweg FALSCH. Und ich weiss wovon ich rede. Ich bin geborener Altmennonit, in Deutschland in einer ALTmennonitischen Gemeinde der ursprünglichsten, konservativsten Mennonitenbewegung geboren. Ich spreche hier nicht von den vielen Splittergruppen, welche sich ebenfalls "Mennoniten" nennen, und sehr weltoffen sind.
Da ich mit meinem 18. Lebensjahr aus der Gemeinde und der Glaubensgemeinschaft "ausgestiegen" bin, aber die Welt klein ist, will und werde ich hier anonym bleiben.
Viele Werte eines Altmennoniten schätze und lebe ich noch heute. Die wichtigsten Werte sind mir die Nächstenliebe, Aufrichtigkeit, Rechtschaffenheit. Dazu kamen Toleranz, Gleichberechtigung und die Anerkennung der gesamten Schöpfung, nicht nur der Christen.
Aus diesem Grunde bin ich politisch sehr links-orientiert, und auch deswegen entsetzt, ausgerechhnet auf dieser Seite ein Bewerben einer "Anti-Links"-Kampagne vorzufinden.
Im übrigen ist es mir bis heute schleierhaft, wie ausgerechnet eine Gemeinschaft wie (Alt)mennoniten, welche im geschichtlichen Rückblick mit viel Vertreibungen und Verfolgungen geprägt ist, selbst eine derartige Intolerante Haltung gegenüber anderen Religionen an den Tag legen kann. Ich habe innerhalb der Altmennonitischen Gemeinde sehr viele antisemitische Äusserungen aufgefangen, aber auch gegen andere Religionen gerichtete.
Religion ist der grösste Kriegstreiber seit Menschengedenken.
Wie kann sich da in unseren Zeiten, in welchen sich jeder Mensch ausreichend informieren und bilden kann, noch jemand dermassen hinter eine solche menschenfeindliche Ideologie stellen? Und eine Solche Ideologie IST menschenfeindlich. Feindlich und intolerant und von geringster Wertschätzung gegenüber allen anderen, ebenfalls von "Gott" erschaffenen Menschen. Fällt keinem auf, dass (fast) jede Religion für sich den Anspruch erhebt, die einzig wahre zu sein? Warum sollten ausgerechnet Altmennoniten, welche sich dagegen wehren, für bekehrungswillige Ungläubige offen zu sein, die wahre Religion pflegen?
Dieser Beitrag soll ein Denkanstoss sein. Ein Denkanstoss eines Menschen, welcher als Altmennonit geboren wurde und aufwuchs, aber durch seinen Ausstieg aus dieser Gemeinschaft zu einem freieren Menschen wurde, welcher nicht für sich die Privilegien der "einzig wahren Gemeinschaft" in Anspruch nimmt und welcher jeden andersgläubigen ebensosehr achtet, sofern dieser einen rechtschaffenen Lebenswandel führt. Egal, ob Jude, Moslem, Aborigine, Indianer, Eskimo, Buddhist....

Liebe Webseitenbetreiber: Bitte überdenken Sie ihre Werbung für "gegen Links". Machen Sie lieber Werbung für "gegen Rechts".

Bitte informieren sie sich RICHTIG vor sie schreiben, es gäbe in Europa keine "echten" Altmennoniten. Es gibt sie. In Deutschland, in der Schweiz, und auch in Frankreich. Ändern sie diese Feststellung auf der Adresse www.mennoniten.eu.

Danke.

Kommentar:

Lieber Schreiber!

Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich mit Ihrem Eintrag gemacht haben.

Sie finden es höchst unanständig, daß wir die Adresse www.mennoniten.eu belegt haben. Wir bieten die Nutzung dieser Seite an (Zitat: "Falls Sie gerne unsere Adresse benutzen wollen, so bieten wir Ihnen eine Zusammenarbeit an.") Wir blockieren, diese Adresse nicht, sondern wir wollen, sie selbst nutzen, anderen aber die gemeinsame Nutzung ermöglichen. Wir halten mennonitische Gemeinden also nicht von der Nutzung der Domäne ab, ganz im Gegenteil würden sie sogar unterstützen. Ich sehe also das Problem nicht.

Natürlich wollen wir die Seite noch ausbauen (wenn Sie die links verfolgen, So können Sie erkennen, das wir mehr Inhalte schon haben, aber noch mehr sind geplant) und das was wir als Altmennoniten vorstellen gibt es m.W. wirklich nur in Nordamerika, die Old Order Mennonites, die wie 80% der Amischen Nord-Amerikas zu den "plain people" oder auch "horse-and-buggy" Gruppen gehören. Sie sind eine Abspaltung von anderen Mennoniten, die sich zum Teil zu typischen Freikirchen entwickelten, andere sind dazwischen, wie die Conservative Mennonites oder die Markham Mennonites. Die meisten mennonitischen Gemeinschaften unterstützen aber das Mennonite Central Committee, wenn sie auch verschiedenen Verbänden angehören. Die mennonitischen Gemeinden in Deutschland sind, so weit ich aus Gesprächen mit Mitgliedern, und aus dem Buch Weltweite Bruderschaft von Penner, Gerlach und Quiring entnehmen kann, alle nicht diesem Zweig zuzuordnen, sondern eher den "conservative" Gemeinden. Aber wenn Sie aus Ihrer Anonymität heraustreten wollen, können Sie mich gerne eines Besseren belehren, oder Kontakt zu einem Anhänger der Kirche von der Sie abstammen, vermitteln. Auf Ihren Hinweis hin, habe ich, um etwaige Verwirrungen zu vermeiden, den Begriff Altmennoniten durch einen Zusatz ergänzt "(im Sinne von Old Order Mennonites, Teil der "plain" oder "horse-and-buggy" people)". Ich hoffe, dies findet auch Ihre Zustimmung.

Ich kenne keinen derer, für den Sie den Begriff Altmennonit, verwenden. Von den Altmennoniten, die ich kenne, weiß ich, daß sie keine Antisemiten sind.

Ein richtig verstandenes Christentum kann kein Kriegstreiber sein. Jesus Christus hat Liebe auch gegen die Feinde gelehrt. Altmennoniten sind sowohl in Kanada als auch Amerika vom Dienst an der Waffe auf Grund ihres Glaubens, also ohne Einzelantrag befreit und auch befreit gewesen. Sie stehen für das wehrlose und ruchlose Christentum und das wird auch praktiziert. Auch wenn Altmennoniten nur Unrecht (also sie nicht körperlich angegriffen werden) geschieht, wehren Sie sich nicht (sie nehmen keine Rechtsanwälte und gehen auch nicht vor Gericht). Sie wie andere wirkliche Christen mit Kriegstreibern die Religion mißbrauchen in einen Topf zu werfen, scheint mir nicht richtig zu sein.

Die Altmennoniten, die ich kenne, sind Fremden gegenüber offen. Wir waren ja auch Fremde, und trotzdem haben einzelne oder auch mehrere Familienmitglieder gleichzeitig viel Zeit (bis zu fünf Monate am Stück) in ihrer Gemeinschaft verbracht. Eine unserer Töchter wird möglicherweise in Kürze der Gemeinschaft betreten.

Die Kampagne "Stop den Links-Trend" ist etwas das wir vollinhaltlich unterstützen. Links ist weder sozial, noch demokratisch, noch christlich. Deshalb kommt die Aktion "Stop den Links-Trend" aus der Mitte der Unionsparteien, damit diese wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren, nämlich christlich demokratisch bzw christlich sozial, wobei das andere historisch eben auch dazu gehört, selbst wenn es nicht im Namen geführt wurde.

"Gegen rechts" wird inzwischen schon längst zu "gegen die Mitte" mißbraucht, dies kann ich nicht unterstützen. Gerade auch gegen diese Verschiebung der politischen Perspektiven wendet sich die Aktion Linkstrend stoppen. Dies unterstütze ich uneingeschränkt. Sie werden aber auch erkennen, daß die Seiten über die Altemennoniten, diesen Aufruf nicht enthalten, da ich Politik und Glauben nicht vermischen will. Dem stimmen Sie hoffentlich auch zu. Der link ist nur auf politisch relevanten Seiten mit diesem Thema enthalten, sowie auf der Startseite und den Nachrichtenseiten, die hauptsächlich ebenfalls politisch sind.

Ich danke Ihnen noch einmal für Ihren Beitrag, den ich hiermit, im Sinne einer demokratischen Diskussion veröffentliche, obwohl ich in vielen Punkten nicht Ihre Meinung teile.

Liebe Grüße

Armin Arend


Angelika Peters aus Jahrstedt

info@rentierschule.de

Web-Site

 
Sonntag, 22-11-09 21:10
Hallo
Eine sehr schöne Seite habt ihr da.So ein Leben ist doch schön ich habe den frefel immer unter freiem Himmel im Sommer zu Übernachten bei meinen Rentieren meine Tiere Rentiere, Bretonen,Friesen und Ponys. Mein Pa war einige Jahre in canada und hat dort mal gearbeitet und er hat mir als ich noch kind war von den Menschen erzählt das fand ich sehr faszinierend dieser zusammenhalt wie ich mit meinen Rentieren und Pferden so macht weiter so Gruß Angelika

Sophie Münch aus Bamberg

sophie.muench@yahoo.de

 
Dienstag, 28-07-09 09:29
Hallo liebe Familie Arend!

Gestern habe ich eine Dokumentation über die Mennonieten gesehen und musste sofort an euch denken - vor allem an meine Zenzi. Ich wollte hören wie es ihr und euch in eurere neuen Heimat so geht! Meine e-Mail-Adresse habt ihr ja jetzt - würde mich wirklich riesig freuen von euch zu hören!

Liebste Grüße,
Sophie.

Reist Harald aus River Denys

haraldreist@msn.com

Web-Site

 
Sonntag, 05-07-09 16:48
Hallo Familie Arend habt Ihr Euch eingelebt in der neuen Heimat?
Wir sind nun soweit auch unsere Farm in River Denys zu verkaufen .
Wir verkaufen die Farm mit verschiedenen Landanteilen zu einem guten Preis ( Inserat auf Immoscout. ch landwirtschaft ).
Falls Ihr jemand kennt der sowas sucht lasst es uns wissen.
Es freut uns wenn wir auch von Euch was hüren.
Mit lieben Grüssen aus Nova Scotia
Harald und Josefine

Kommentar:
Liebe Familie Reist!

Schade, daß Ihr zurückgehen wollt. Aber wenn die ganze Familie in der Schweiz ist, ist das verständlich. Gerne füge ich hier den direkten "link" zu Eurer Seite bei Immoscout als Eure homepage ein. Immoscout ist m.E. bei der Suche sehr umständlich.

Ich hatte mir der eigenen Seite www.bauernhof-zu-verkaufen.com recht viel Erfolg. Sollen wir darüber mal reden?

Liebe Grüße und es wäre schön, wenn Ihr vor der Abreise uns noch besuchen würden. Hier gibt es zwar noch viel zu tun, aber es geht uns wirklich gut.

Viel Erfolg beim Verkauf Eures schönen Anwesens!

Armin


 

Das Ziel unseres Gästebuches ist eine Plattform für Kritik, Zustimmung und Anregungen zu schaffen, einen Austausch von Meinungen zu ermöglichen.  Daher ist es selbstverständlich, daß die in diesem Gästebuch widergegebenen Meinungen, nicht unserer Meinung entsprechen müssen, sie sind die Meinungen der Gäste.  Im Interesse der Meinungsbildung werden wir nur im Ausnahmefall Einträge entfernen, von unserer Auffassung abweichende Einträge also stehen lassen.

Zuletzt im Gästebuch

Mittwoch, 21-04-10 22:56

Andreas Ruppert:

Hallo Herr Arend, ich bin über die Seite der angebotenen [...]

Mittwoch, 17-03-10 02:02

anonymer Altmennonit:

Über die Domain www.mennoniten.eu bin ich hierher gelangt. Ich [...]

Sonntag, 22-11-09 21:10

Angelika Peters:

Hallo Eine sehr schöne Seite habt ihr da.So ein Leben [...]

Dienstag, 28-07-09 09:29

Sophie Münch:

Hallo liebe Familie Arend! Gestern habe ich eine [...]

Sonntag, 05-07-09 16:48

Reist Harald:

Hallo Familie Arend habt Ihr Euch eingelebt in der [...]

mehr dazu

Clown am notebook

... denn wir würden uns freuen.

 
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem der Themen unserer Website? Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Telefon: (09279) 498   -   E-Mail: familie.arend@dem-wahren-schoenen-guten.de
Copyright 2006-2017 Inhalte: Armin Arend, Gubitzmoos, 95503 Hummeltal
Copyright 2006-2007 Webdesign: dkh Die kaufmännischen Handwerker GmbH, 95503 Hummeltal