Tiere

Tiere - Nutztiere und Mitgeschöpfe

Auf einem Bauernhof gab es früher viele verschiedene Tiere.  Während die Menschen damals oft arm waren, ging es in vielen Fällen den Tieren wesentlich besser als in unserer Zeit, die an Überfluß und Egoismus erkrankt.  Aus Gründen der Effizienz gibt es heute meistens nur eine Tierart pro Hof und diese Tierart oft nur in einem Entwicklungsstadium, besonders extrem ist dies im Fall von Schweinen.

Auf unserem Bauernhof wollten wir es anders machen.  Die Tiere sollten, mit und von der Natur leben, also in relativ artgerechter Haltung.  Es sollten auch viele Tiere auf unserem Hof leben, in Frieden und Harmonie miteinander.  Dies galt nicht nur für Nutztiere sondern auch für Wildtiere, vor denen uns ja immer wieder panische Angst gemacht wird, zuletzt im Rahmen der Vogelgrippehysterie, damit wir bereit sind, den ganzen von der Politik betriebenen Unsinn zur Knechtung der Kreatur zu unterstützen oder wenigstens dankbar oder beschämt zu dulden.   An Nutztieren lebten bei uns Hühner, Enten, Gänse, Puten, Perlhühner, Coburger Fuchsschafe, Ziegen, schwalbenbäuchige Wollschweine (Mangalitza), Esel, Ponys und Kaltblutpferde.  Aus dieser Zeit finden Sie in dieser Abteilung viele große Bilder (nach Doppelklick auf das entsprechende Bild).  Leider haben wir uns von den meisten dieser Tiere schweren Herzens trennen müssen, da eine artgerechte Haltung in Deutschland nicht gewollt ist.  Siehe hierzu z.B. auch unsere Seite www.gegen-stallpflicht.de .

gemeinsam mit anderen Hähnen sorgt dieser schöne Hahn dafür, daß unsere Hühnerschar bunt, gesund und fruchtbar bleibt.
Coburger Fuchsschfe sind eine alte oberfränkische Landrasse, die mittel- bis dunkelbraunes Kurzhaar und beiges Langhaar haben. Dies sind man hier schön an Mutter und Kind
Das ist ein Schweinsgalopp. Artgerecht gehaltene Weideschweine wie unsere Mangalitza kennen ihn noch, viele der heutigen Lieferanten von Schnitzel können noch nicht einmal mehr aufstehen.
Esel sind nicht nur stur (sie würden es eher vorsichtig oder willensstark nennen), sondern auch zäh, intelligent und menschenfreundlich bis anhänglich. Sie sind ideal für kleine Kinder.
Ponys sind ähnlich zäh wie Esel, aber wesentlich unsicherer als diese. Zu jeder Jahreszeit kann man aber viel mit ihnen anfangen, zum Beispiel beim Ski-Jöring wie hier mit Sternchen.
Kaltblutpferde sind Alleskönner. Wir reiten, fahren, wenden Heu, rücken Holz mit ihnen. All das barfuß (ohne Hufeisen), umweltfreundlich und direkt ab Hof.


Durch Doppelklick auf ein Bild können Sie es vergrößern. 

Zu den Bildern der entsprechenden Gattung gelangen Sie durch Klick auf die entsprechende Menüschaltfläche links.

Viele weitere großformatige Bilder finden Sie unter

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster www.gegen-stallpflicht.de/de/bilder.html (Hühner, Gänse und Bronze Puten)

und

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster www.bauernhof-zu-verkaufen.com/gubitzmoos/die-tiere.htm (alle Kategorien wie hier plus Katzen)

 
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem der Themen unserer Website? Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Telefon: (09279) 498   -   E-Mail: familie.arend@dem-wahren-schoenen-guten.de
Copyright 2006-2017 Inhalte: Armin Arend, Gubitzmoos, 95503 Hummeltal
Copyright 2006-2007 Webdesign: dkh Die kaufmännischen Handwerker GmbH, 95503 Hummeltal